1. Kultur

Marilyn Monroe: Historisches Museum in Speyer zeigt Gegenstände der US-Stilikone

Die Stilikone ganz privat : Marilyn Monroe im Historischen Museum der Pfalz

Vom Tagesplaner bis zum Morgenmantel: Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zeigt erstmals in einer großen Ausstellung mehr als 400 Gegenstände von der US-Schauspielerin Marilyn Monroe. Ausgestellt werden sowohl berühmte als auch weniger bekannte Seiten der Stilikone.

Die Schau präsentiert in rund 20 Themenfeldern das Leben und Werk der Filmlegende - von den schwierigen Kindertagen über den Glamour von Hollywood bis zum mysteriösen Tod. Den Organisatoren zufolge werden zahlreiche der rund 400 Gegenstände erstmals öffentlich gezeigt.

Die Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ läuft von diesem Sonntag 16. Dezember an bis zum 16. Juni 2019. Zu sehen sind sowohl Reliquien aus der Glanzzeit von Marilyn Monroe, zum Beispiel Schuhe oder ein Satinmorgenmantel, als auch weniger bekannte Dokumente wie ein Tagesplaner von 1961. Vieles stammt aus dem Besitz des Mannheimer Sammlers Ted Stampfer. Die Ausstellung erzählt auch, wie die Monroe ihre eigene Filmgesellschaft gründete und für die schwarze Sängerin Ella Fitzgerald einen Auftritt erkämpfte.

(özi/dpa)