Eisenach: Luther-Schriften in Eisenach gestohlen

Eisenach : Luther-Schriften in Eisenach gestohlen

Zwei Tage nach dem Diebstahl von drei originalen Luther-Schriften aus einer Vitrine im Lutherhaus Eisenach tappen die Ermittler noch im Dunkeln. Der materielle Wert der Beute werde auf etwa 60 000 Euro geschätzt. Es handelt sich um die Flugschriften "An den Christlichen Adel deutscher Nation" aus dem Jahr 1520, "An die Radherrn aller stedte" von 1524 sowie die "Lutherpredigt, das man Kinder zur Schulen halten soll" von 1530. Der wissenschaftliche Leiter des Lutherhauses, Jochen Birkenmeier, sprach "von einem ganz herben Verlust, der nicht ohne weiteres zu ersetzen ist".

Es handele sich zwar um Drucke mit Texten Luthers. Dennoch seien die Schriften auch Unikate, da sie handschriftliche Eintragungen von Zeitgenossen enthielten. Die 1956 gegründete Gedenkstätte besitze nur wenige Flugschriften Luthers im Vergleich zu Einrichtungen in Wittenberg oder Gotha.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE