Ulrike Groos legt ihren Kuratoren-Job nieder Neues Debakel an der Kunstakademie

Düsseldorf · 2023 soll das Jubiläum zum 250-jährigen Bestehen der Düsseldorfer Akademie groß gefeiert werden. Die Kuratorin aber, die Stuttgarter Museumschefin Ulrike Groos, hat jetzt die Brocken hingeschmissen.

Ulrike Groos sollte das Jubiläum der Kunstakademie kuratieren.

Ulrike Groos sollte das Jubiläum der Kunstakademie kuratieren.

Foto: Gerald Ulmann

1773 wurde die private Zeichenschule des Lambert Krahe in eine kurfürstliche „Anstalt“ umgewandelt. Am 27. Februar 1773 richteten Krahe und Hofbildhauer Josef Bäumgen ein Bittgesuch an den Kurfürsten Carl Theodor. Das ist der früheste Beleg für die angestrebte Düsseldorfer Akademie. Sie war zu diesem Zeitpunkt zwar „gnädigst aufgerichtet“, also installiert, aber noch nicht offiziell konstituiert. Die positive Antwort kam am 3. März 1773 per Erlass an den Jülich und Bergischen Geheimen Rat. Dieses 250-jährige Bestehen will die heutige Einrichtung des Landes NRW im nächsten Jahr gefeiert. Nur fragt sich, wie, wann und von wem.