1. Kultur
  2. Kunst

Star-Fotograf David Drebin: Voyeurismus, Verführung, Begierde

Star-Fotograf David Drebin : Voyeurismus, Verführung, Begierde

Berlin (RPO). David Drebin ist nicht nur ein Meisterfotograf, sondern vor allem ein Geschichtenerzähler. Seine hintersinnig glamourösen Fotografien sprechen von Begierde und Voyeurismus, von Verführung und Entrinnen. Als gigantische Kulissen dienen ihm vorwiegend Nachtaufnahmen von glitzernden Metropolen wie New York, Hong Kong oder San Francisco.

Mit ihren imposanten Wolkenkratzern bilden sie für den Betrachter eine nahezu unendliche Imaginationsfläche. So ist es nur konsequent, dass Drebin den Betrachter als Voyeur mit in die Appartements blicken lässt, in denen er glamourös wie sexy attraktive Frauen geheimnisvoll in Szene setzt.

Drebins Absicht ist es, den Betrachter aus dem Regelwerk des Alltags zu befreien und ihm Glauben, Gefühl und Menschlichkeit wiederzugeben. Die unverwechselbare Bildspannung entsteht durch die Kombination von Themen wie Humor, Liebe oder Sex aber auch Einsamkeit und Melancholie. Mit satten, leuchtenden Farbexplosionen vor Stein und grauem Beton erinnert Drebin an Hitchcocks Meisterwerke.

Sehnsüchte, Träume und Hoffnungen

Die Großstadtpanoramen, in ihrem Format eine Hommage an das Kino, dienen als Bühne für selbstbestimmte, selbst in ihrer Trauer heroische Frauen. Drebin lässt den Betrachter Teilhaben an ihren Sehnsüchten, Träumen und Hoffnungen. Er nähert sich ihnen stets mit großem Respekt und ihm gelingt es, Momente voll ergreifender Intimität und fesselnder Innigkeit einzufangen.

  • Fotos : Hitler-Ausstellung in Berlin
  • Korschenbroicher macht besondere Aufnahmen : Fotograf entdeckt bedrohte Kornweihe
  • David Hasselhoff auf der Rathausbrücke in
    „Ze Network“ : David Hasselhoff dreht Agentenserie in Deutschland

Nachdem Drebin im Jahr 1996 die Parsons School of Design in New York City erfolgreich beendet hat, machte er sich einen Namen als international erfolgreicher Werbe- und Modefotograf. Zu seinen Fans gehören Prominente wie Ben Stiller oder Elton John.

Zu Drebins Kunden gehören Unternehmen wie American Express, Davidoff, Mercedes, MTV, Nike oder Sony. Seine Arbeiten werden in Zeitschriften wie "Elle", "GQ", "Marie Claire", "New York Times", "Rolling Stone", "Travel and Leisure" oder "Vanity Fair" veröffentlicht.

DAVID DREBIN — THE MORNING AFTER
27. November 2010 — 15. Januar 2011
Galerie Camera Work
Kantstraße 149, Berlin

(csr/top)