1. Kultur
  2. Kunst

"Der große Plan": Tankred Dorst arbeitet an Anti-Utopie

"Der große Plan" : Tankred Dorst arbeitet an Anti-Utopie

Der deutsche Dramatiker Tankred Dorst (86) arbeitet an einer bitteren Abrechnung mit der Kraft der Utopie. "Ich gehe mit einem Stück um, das vom anarchistischen Versuch handelt, die Utopie zu verwirklichen.

Es endet schließlich mit Verbrechen, mit Millionen von Toten", sagte Dorst ("Merlin") im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden. Dorst zählt zu den wichtigsten deutschsprachigen Dramatikern, er ist auch als Regisseur hervorgetreten. In Wiesbaden nahm er an der Theaterbiennale "Neue Stücke aus Europa" teil, bei der bis zum 24. Juni 31 Stücke aus 26 Ländern gezeigt werden.

(dpa)