1. Kultur
  2. Kunst

60 Millionen Dollar: Rekordpreis für Malewitsch-Werk

60 Millionen Dollar : Rekordpreis für Malewitsch-Werk

New York (RPO). Für 60 Millionen Dollar (47 Millionen Euro) ist ein abstraktes Gemälde des russischen Avantgardisten Kasimir Malewitsch in New York versteigert worden. Das 1916 entstandene Werk "Suprematistische Komposition" erzielte damit ein Vielfaches des bisherigen Rekordpreises für ein Malewitsch-Gemälde.

Das Gemälde erzielte den höchsten jemals für das Werk eines russischen Künstlers gezahlten Preis, wie das Auktionshaus Sotheby's nach der Auktion am Montagabend in New York mitteilte. Dies zeige, dass trotz der derzeitigen Finanzkrise weiterhin Rekordpreise für herausragende Kunstwerke zu erreichen seien, sagte Sotheby's-Vizepräsident David Norman.

Zum Auftakt der Herbst-Auktionen in New York wechselte außerdem das Gemälde "Ruhende Tänzerinnen" des französischen Impressionisten Edgar Degas für 37 Millionen Dollar den Besitzer, etwas weniger als die erwarteten 40 Millionen.

Das Frauenporträt "Vampir" des norwegischen Expressionisten Edvard Munch wurde für 38 Millionen Dollar verkauft. Zahlreiche andere Werke, unter anderem von Van Gogh, Modigliani, Degas und Picasso, fanden dagegen keinen Käufer.

(afp2)