Bettie-Page-Entdeckerin: Pin-up-Fotografin Bunny Yeager gestorben

Bettie-Page-Entdeckerin : Pin-up-Fotografin Bunny Yeager gestorben

Sie machte Playmate Bettie Page berühmt und verhalf nebenbei auch dem Bikini zum Durchbruch. Am Sonntag ist Pin-up-Fotografin und Ex-Model Bunny Yeager mit 85 Jahren gestorben.

Nach Angaben der Lokalzeitung "Sun Sentinel" starb sie in einem Krankenhaus in North Miami in Florida. Yeager hatte sich nach einer Karriere als Model zu einer der profiliertesten Fotografen der Mode- und Pin-up-Szene entwickelt.

1954, vor genau 60 Jahren, machte Yeager ihre erste Fotosession mit der bis dahin nur Insidern bekannten Betie Page. Die 31-Jährige war hauptsächlich in der Erotikszene bekannt. Bunny, eigentlich Linnea Eleanor Yeager, fotografierte sie mit einem von Page selbstentworfenen Dschungeloutfit mit echten Geparden. Die Bilder gehörten zu den meistgedruckten der 50er Jahre und wurden Legende in der Pin-up-Fotografie.

Dieses Foto stammt aus dem vergangenen Jahr. Foto: ap

Yeager machte auch die berühmten Strandbilder von Ursula Andress aus dem James Bond "Dr. No", fotografierte für den "Playboy" und spielte sogar an der Seite von Frank Sinatra in einem Film mit, eine Nebenrolle in "Die Lady in Zement". Ihre Fotos verhalfen auch dem anfangs höchst umstrittenen Bikini zum Durchbruch. Yeager wurde zuletzt von einer Berliner Galerie vertreten.

(dpa)