Bild soll bis 44 Millionen Euro bringen: Picasso-Gemälde kommt unter den Hammer

Bild soll bis 44 Millionen Euro bringen: Picasso-Gemälde kommt unter den Hammer

London (RPO). Das Auktionshaus Christie's versteigert im Juni ein Werk von Pablo Picasso, das vor vier Jahren im Zentrum eines Eigentumsrechtsstreits stand. Es wird erwartet, dass "Porträt von Angel Fernandez de Soto" in London für 30 Millionen bis 40 Millionen Pfund (33 bis 44 Millionen Euro) unter den Hammer kommt.

Das 1903 während der Blauen Periode Picassos entstandene Porträt wird von der Wohltätigkeitsorganisation von Musicalproduzent Andrew Lloyd Webber verkauft. Der Erlös soll der Kunstförderung zufließen.

Pablo Picasso verarbeitete in einem seiner berühmtesten Gemälde auch Autobiographisches. Foto: AFP

2006 wurde das Gemälde in New York vom Verkauf zurückgezogen. Der Erbe eines Berliner Bankiers, dem das Werk in den 30er Jahren gehörte, hatte geltend gemacht, dass sein Vorfahre von den Nazis gezwungen worden sei, das Gemälde zu verkaufen. US-Gerichte wiesen seine Klage jedoch ab. Christie's erklärte, die Angelegenheit sei einvernehmlich geklärt worden.

(AP/top)