1. Kultur
  2. Kunst

Ausstellung in Berlin: Kinder vor dem Fernseher - bewegungslos, ausdruckslos

Ausstellung in Berlin : Kinder vor dem Fernseher - bewegungslos, ausdruckslos

Berlin (RPO). Von allen Medien, welche die Menschheit hervorgebracht hat, sind Film, Funk und Fernsehen diejenigen, die dem Konsumenten am wenigsten abverlangen. Man kann dasitzen und sich berieseln lassen. Der Fotograf Wolfram Hahn zeigt das äußerst eindrucksvoll in einer Ausstellung in Berlin. Dort sieht man fernsehende Kinder, der Welt völlig entrückt.

Insgesamt zeigt die Fotoserie "Ein entzaubertes Kinderzimmer" 13 Aufnahmen von Kinder zwischen drei und elf Jahren. Vor einem neutralen Hintergrund abgelichtet, sitzen die Kleinen vor dem Fernseher und scheinen völlig in dem Medium versunken, bewegunglos, ausdruckslos. Alles außer den Augen ist auf Stand-by.

Das Kind verharrt in einer physischen wie psychischen Position, welche ihre körperliche Konstitution sowie ihre soziale Interaktionsfähigkeit im Moment auf ein niedriges Niveau reduziert.

Die Ausstellung "Entzaubert" läuft noch bis zum 29. Juli in der Berliner Galerie C/O, Oranienburger Straße/Tucholskystraße, Tel.: 030 - 28 09 19 25.

In unserer Fotostrecke oben zeigen wir Ihnen einige Aufnahmen der Ausstellung.