1. Kultur
  2. Kunst

Theater: "Feuchtgebiete" erobert die Bühne

Theater : "Feuchtgebiete" erobert die Bühne

Halle (RPO). Charlotte Roches Buch "Feuchtgebiete" kommt ins Theater und wird dort sicherlich genauso für Wirbel sorgen. In dem Stück stehen halbnackte junge Schauspieler im Mittelpunkt, die mit Obst ihren Körper erkundschaften.

Der Roman, in dem Roche peinlich genau den Körper und die sexuellen Vorlieben ihrer Heldin beschreibt, landete schnell weit oben in der Bestsellerliste. Die Offenheit und teils ekligen Details wurden aber auf kontrovers diskutiert. Die Debatte könnte nun durch die Bühneninszenierung wieder angeheizt werden.

Die Proben für das Stück haben bereits am Neuen Theater Halle begonnen. Premiere ist am 27. September, wie das Theater am Dienstag mitteilte.

Regisseurin Christina Friedrich lässt die Protagonistin Helen Memel auf der Bühne lebendig werden. Die 18-Jährige mache sich auf den Weg, ihren Körper zu erkunden. Kein Gebiet, keine Zone sei sicher, keine Grenze werde mehr anerkannt. "Helen Memel geht radikal in ihrem Körper umher und nimmt uns mit in diesen", sagte Friedrich.

Memel wird von der Linzer Schauspielerin Ines Schiller verkörpert, die als Gast am Neuen Theater auftritt. Die anderen sechs Partien werden von jungen Darstellern des "NT"-Studios übernommen.

Während einer Probe am Dienstag hatte die Regisseurin die Darsteller zu einem "Fruchtworkshop" animiert, bei dem einige von ihnen an Anlehnung an eine Striptease-Szene die Früchte von ihrer Schale befreiten. Die Szene endete in einer wilden Früchteschlacht. Bis Januar 2009 sind vorerst 15 Aufführungen geplant. "Feuchtgebiete" soll bis zum Sommer 2009 auf dem Spielplan stehen.

  • Fotos : Wer ist Charlotte Roche?
  • Charlotte Roche bei "Schmidt & Pocher" : Hämorrhoiden für Harald
  • Charlotte Roche: "Feuchtgebiete" : Der Bestseller-Porno

Die 42-jährige Friedrich, die von 1990 bis 1994 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin Regie studierte, debütierte am Nationaltheater Weimar und war viele Jahre als Hausregisseurin in Bremen tätig. Heute arbeitet sie als freie Regisseurin.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Feuchtgebiete" kommt auf die Bühne

(afp)