1. Kultur
  2. Kunst

Fotos von Albert Watson im NRW Forum: Erotisch und mysteriös

Fotos von Albert Watson im NRW Forum : Erotisch und mysteriös

Düsseldorf (RPO). Albert Watson sieht nur auf einem Auge – darauf weist der Titel seines legendären Buches "Cyclop" hin – und mit dem sieht er offensichtlich besonders gut. Denn gleich was er fotografiert – ein Porträt von Mick Jagger, Kate Moss in Marokko, eine Domina in Latex und High Heels – Watsons Bilder sind erotisch und mysteriös und fotografische Ikonen.

Düsseldorf (RPO). Albert Watson sieht nur auf einem Auge — darauf weist der Titel seines legendären Buches "Cyclop" hin — und mit dem sieht er offensichtlich besonders gut. Denn gleich was er fotografiert — ein Porträt von Mick Jagger, Kate Moss in Marokko, eine Domina in Latex und High Heels — Watsons Bilder sind erotisch und mysteriös und fotografische Ikonen.

Jetzt breitet er im NRW-Forum Düsseldorf das Werk des weltweit gefragten Fotografen aus. Von frühen Ikonen bis hin zu neuen Werkgruppen, die frisch aus seinem Atelier kommen. Der gebürtige Schotte hat sich in den vergangenen Dekaden einen Namen als einer der erfolgreichsten Mode- und Werbefotografen der Welt gemacht, gleichzeitig jedoch seine eigene Kunst entwickelt.

Im Lauf der Jahre erschienen seine bemerkenswerten Bilder auf mehr als 250 Titelseiten der "Vogue" und wurden in zahllosen anderen Publikationen gezeigt, von "Rolling Stone" bis "Time" und "Vibe". Viele der Fotos sind klassische Porträts prominenter Persönlichkeiten.

  • Fotos : 2009: Die hübschesten Bäuerinnen Deutschlands
  • Prinz William und Herzogin Kate.
    Glückliche Bilder aus dem Palast : William und Kate feiern zehnten Hochzeitstag
  • Die Grundschüler haben die Innenseiten von
    Kultur in Meerbusch : Grundschüler stellen im NRW-Forum aus

Daneben nahm sich Albert Watson viel Zeit, um an seiner eigenen Kunst zu arbeiten, und schuf eindrucksvolle Bilder von seinen Reisen rund um die Welt, von Marrakesch bis Las Vegas. Obwohl die große Spannweite seiner Bilder eine anstrengungslose Vielseitigkeit reflektiert, sind diese doch eindeutig als Albert Watson Fotografien identifizierbar, einfach durch ihre Kraft und die virtuose Technik — ob es sich um das Porträts einer Domina in Las Vegas oder eine Nahaufnahme von König Tut-ench-Amuns Socken handelt.

Albert Watson: Retrospektive 21.09.2008 — 18.01.2009
NRW-Forum Kultur und Wirtschaft Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf

Hier geht es zur Bilderstrecke: Gregor Mayntz: "classic female"