1. Kultur
  2. Kunst

Interaktive 3D-Ausstellung in China: Diese Kunst fällt aus dem Rahmen

Interaktive 3D-Ausstellung in China : Diese Kunst fällt aus dem Rahmen

Normalerweise stehen Museumsbesucher nachdenklich vor Gemälden und versuchen hinter den Sinn der betrachteten Bilder zu kommen. In der "Magic Art Special Exhibition" im chinesischen Hangzhou ist alles etwas anders: Hier sind die Betrachter aufgefordert, mit den 3D-Gemälden zu interagieren.

Wollten Sie schon mal ihren Kopf in das Maul eines Dinosauriers stecken? Im Hangzhou Peace International Conference & Exhibition Center ist dies im Rahmen der "Magic Art Special Exhibition" gefahrlos möglich, ja sogar erwünscht. Die Macher dieser außergewöhnlichen Werkschau wollen die Besucher dazu animieren, die ansonsten buchstäbliche Distanz in Museen zwischen Betrachter und Kunstwerk, hinter sich zu lassen.

Vor allem Kinder haben keine Scheu, sich mit den Tieren und Fabelwesen einzulassen. Und welche erstaunlichen Fotos bei solchen Interaktionen entstehen, können sie in unserer Bilderstrecke sehen.

Die Ausstellung läuft noch bis 6. August im Hangzhou Peace International Conference & Exhibition Center.

(felt)