1. Kultur
  2. Kunst

Das Luminarium: Aufblasbarer Rückzugsort

Das Luminarium : Aufblasbarer Rückzugsort

Budapest (RPO). Zum Entspannen gehen die Besucher des Sziget-Festivals ins Luminarium. Dort erwartet die Ruhebedürftigen ein Ambiente in sanften Farben, wo sie sich von den Konzerten erholen können. Das Tolle: Die Ausruh-Oase kann man aufblasen wie eine Hüpfburg.

Die Wände schimmern überwiegend in roten oder blauen Farben. Wände, Decke und Boden gehen nahtlos ineinander über. Das Gummimaterial, aus dem das Luminarium besteht, ist so weich, dass sich die Besucher überall hinlegen können - in allen Gängen, in allen Räumen.

Das Luminarium stand auf dem Gelände des Sziget-Festivals, das zum 16. Mal die Leute auf die Budapester Werftinsel lockte. Dort waren in diesem Jahr Rockgrößen wie Iron Maiden, The Killers oder Pink auf der Bühne zu sehen. Und wem es während der Konzerte zu laut wurde , der konnte sich ins Luminarium zurückziehen, wo Ruhe herrschte.

Entworfen hat die Ruhe-Oase aus Gummi der Brite Alain Parkinson. Und seine Idee scheint reichlich Anklang zu finden, denn Fotos zeigen lange Schlagen vor dem Eingang ins Luminarium. Bleibt nur zu hoffen, das das Anstehen nicht zu stressig wird - und wenn doch: Dann können sich die Besucher ihren Stress im Luminarium abbauen. In aller Ruhe, versteht sich.

Bilder vom Luminarium zeigt die Fotostrecke.