Ai Weiwei: Schon über 10.000 Besucher im Martin-Gropius-Bau

Berliner Martin-Gropius-Bau: Ai-Weiwei-Ausstellung läuft gut an

Die Ausstellung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei im Berliner Martin-Gropius-Bau ist nach Angaben der Veranstalter sehr gut angelaufen. Auf eine Ausreisegenehmigung wartet Ai Weiwei nach wie vor vergeblich.

In den ersten vier Tagen seien bereits mehr als 10.000 Besucher gekommen, sagte Museumsdirektor Gereon Sievernich. "Dennoch gibt es nur hier und da eine Schlange. Die Wartezeiten sind nicht länger als 15 bis 20 Minuten", so Sievernich.

Neue Nachrichten aus Peking zu einer möglichen Ausreisegenehmigung für Ai Weiwei gibt es seinen Angaben zufolge nicht. Die Ausstellung unter dem Titel "Evidence" (Beweis) ist die weltweit bislang größte Werkschau von Ai Weiwei. Der Künstler durfte bisher nicht nach Berlin kommen, weil die chinesischen Behörden ihm seit drei Jahren die Ausreise verweigern. In China sind seine Werke verboten.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE