11. StreetArt Festival in Wilhelmshaven Hier liegt Kunst auf der Straße

Wilhelmshaven · An diesem Wochenende wird die Innenstadt von Wilhelmshaven wieder zu einer begehbaren Kunstausstellung. Straßenmaler aus elf Ländern haben bereits am Samstag Kunstwerke auf Pflaster und Asphalt aufgemalt.

StreetArt Festival Wilhemshaven 2023: Die schönsten Bilder
12 Bilder

Die schönsten Bilder vom StreetArt Festival Wilhemshaven 2023

12 Bilder
Foto: dpa/Lars Penning

Vom Wetter her seien die Bedingungen am Samstag ideal gewesen, sagte eine Sprecherin des Tourismus-Büros der Stadt. „Es ist ziemlich perfekt, weil es im Moment nicht regnet“, sagte sie.

An dem Straßenmalerei-Wettbewerb nehmen 36 Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt teil: Sie kommen unter anderem aus Mexiko, Japan, Serbien, der Ukraine, Italien, Frankreich und den USA. Neun Künstler sind erstmals bei dem Wettbewerb in der niedersächsischen Hafenstadt dabei. In diesem Jahr ist erstmals auch Edgar Müller nach Wilhelmshaven gekommen, der als einer der Urväter der 3D-Straßenmalerei in Deutschland gilt. Gemeinsam mit anderen Künstlern arbeitet er an einem 3D-Kunstwerk. Dieses Kunstwerk sei allerdings außerhalb der Konkurrenz, sagte die Sprecherin.

Das Publikum wird die Kunstwerke in den Kategorien „Kopisten“, „Freie Künstler“ und „3D Künstler“ bewerten. Auch die Künstler dürfen abstimmen: Der „Künstlerpreis“ geht an denjenigen, der die meisten seiner Kollegen beeindrucken konnte. Der Erstplatzierte bekommt laut Veranstaltern einen Platz beim „Bella Via“-Festival in Monterey (Kalifornien). Die Siegerehrung ist am Sonntagabend.

Auch Nachwuchskünstler bekommen eine Chance: Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren hatten die freie Wahl beim Motiv. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren konnten unter dem Motto „Was inspiriert dich?“ teilnehmen und Eindrücke aus ihrem Leben aufs Straßenpflaster malen.

(felt/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort