1. Kultur
  2. Kunst

Ausstellung: "100.000 Jahre Sex" wird verlängert

Ausstellung : "100.000 Jahre Sex" wird verlängert

Mettmann (RPO). Die Sonderausstellung "100.000 Jahre Sex - Über Liebe, Fruchtbarkeit und Wollust" im Neanderthal Museum Mettmann geht in die Verlängerung. Noch bis einschließlich Pfingstmontag (28. Mai) können Besucher sich auf einen Streifzug durch die Kulturgeschichte der menschlichen Sexualität begeben.

Seit dem 3. Februar werden die rund 250 Exponate aus 60 europäischen Museen gezeigt. Sie reichen von steinzeitlichen Figuren mit übergroßen Geschlechtsteilen bis hin zu neuzeitlichen Bildern mit deftigen Sexszenen.

Freizügige Malereien aus der griechisch-römischen Kunst, auf denen Liebespaare in allen möglichen Stellungen zu sehen sind, gehören ebenso zum Repertoire wie erotische Aufnahmen aus der Frühzeit der Fotografie.

Das älteste erotische Objekt überhaupt, ein 28 000 Jahre alter steinerner Phallus, ist ebenso vertreten wie die ältesten Kondome der Welt. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

(afp)