Oper, Ballett und Theater in Düsseldorf Warum Corona für die Kultur eine große „Räuberscheiße“ ist

Düsseldorf · Während der Pandemie haben Theater, Oper und Ballett in Düsseldorf oft die Hälfte des Publikums verloren. Wird es in der neuen Saison wieder zurückkehren? Erste Trends geben dafür ein klein wenig Hoffnung.

 Auch in der Tonhalle trugen Konzertbesucher ihre Masken.

Auch in der Tonhalle trugen Konzertbesucher ihre Masken.

Foto: Christoph Schroeter

Das große Warten hat begonnen. Das Warten aufs Publikum. Herrschte einst nach der Sommerpause eine neugierige Ungeduld auf die Premieren der Schauspiel- und Opernhäuser, so gesellt sich in diesem Sommer eine bange Ungewissheit hinzu: Wird das Publikum wieder zurückkehren? Was früher zumindest für die größeren Häuser eine sichere Bank war, ist nach zweieinhalb Jahren Pandemie keine Selbstverständlichkeit mehr.