1. Kultur

Komödie "Copacabana"

Komödie "Copacabana"

WORUM GEHT'S? "Du bist zu verrückt", sagt Esméralda zu ihrer exzentrischen Mutter Babou, die sich schrill schminkt, überall aneckt und sich noch nie etwas aus gesellschaftlichen Konventionen gemacht hat. Kein Wunder also, dass das spießige Töchterchen seine flippige Mama nicht zur Hochzeit einlädt, aus Angst vor einer Blamage. Tief gekränkt beschließt Babou, sich zu bessern, und nimmt einen dubiosen Job als Immobilienmaklerin im belgischen Ostende an.

WER SPIELT MIT? Isabelle Huppert und ihre Tochter Lolita Chammah

WIE IST DER FILM? Die Huppert ist einfach hinreißend in dieser Komödie, die die sonstige Generationskonstellation amüsant auf den Kopf stellt. Und Regisseur Marc Fitoussi lässt seine Hauptdarstellerin machen. Wie die seit Jahren beste französische Schauspielerin hier alle Nuancen schauspielerischer Kunst zeigt, das ist grandios. Da stimmt jeder Blick, jede Geste, jeder Gesichtsausdruck. Aber der Film ist auch das Porträt eines einsamen Menschen, und so mischt sich zwischen die Schmunzler stets ein Anflug von Melancholie. llll

ALBERT BAER

(RP)