1. Kultur

Karin Beier wechselt endgültig zur Spielzeit 2013/14 nach Hamburg

Karin Beier wechselt endgültig zur Spielzeit 2013/14 nach Hamburg

Hamburg (dapd). Die künftige Intendantin des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, Karin Beier, hat ihren Vertrag unterzeichnet. Die derzeitige Leiterin des Kölner Schauspiels wechselt ab der Spielzeit 2013/2014 mit einem Fünfjahresvertrag in die Hansestadt.

"Ich glaube, dass es mir gelingen wird, eine ganz tolle Truppe zusammenzustellen", sagte Beier vor der Unterzeichnung des Vertrages im Schauspielhaus. Die Möglichkeit, an einem solchen Haus zu arbeiten, wecke große Aufregung und Respekt, aber auch sehr große Freude. In dem Vertrag wurde nach Angaben des scheidenden Kultursenators Reinhard Stuth (CDU) vereinbart, Tariferhöhungen für die Zeit von 2008 bis 2013 rückwirkend durch die Stadt zu übernehmen und damit das Haus finanziell zu entlasten.

(RP)