Jan Konst - Familiengeschichte aus dem 20. Jahrhundert

Lesetipp : Familiengeschichte aus dem 20. Jahrhundert

Buch Jan Konst ist ein Literaturwissenschaftler aus den Niederlanden. Er hat in eine Familie aus Sachsen eingeheiratet, die ein umfangreiches Familienarchiv besitzt. Seine Schwiegermutter verschaffte ihm Zugang zu den Briefen, Tagebüchern, Fotos, Urkunden und ermutigte ihn, aus seiner Sicht – ohne falsche Rücksichtnahme – die Familiengeschichte aufzuschreiben.

Entstanden ist eine der raren Alltagsgeschichten des 20. Jahrhunderts. Konst erzählt wunderbar einfach, aber mit großer Liebe zum Detail und interessiert sich auch für die Frauen der Familie. „Der Wintergarten“ beginnt beim Bauernsohn Emil im Jahr der Reichsgründung 1871 und endet mit der Wiedervereinigung. Natürlich wird auch das Leben der Familie Grunewald von den Kriegen, von politischen und wirtschaftlichen Wenden bestimmt, aber es ist vor allem der Blick auf das Durchschnittliche, der dieses Buch zu etwas Besonderem macht.
Dorothee Krings

Mehr von RP ONLINE