Köln Richter bleibt - jetzt steht Mack auf dem Kunstkompass

Köln · Platzhirsch ist Gerhard Richter (83), er führt zum zwölften Mal in Folge den Kunstkompass an. Erstmals sind der kaum ältere Zero-Künstler Heinz Mack und der Brite Tony Cragg unter den Aufsteigern. Auch zwei deutsche Künstlerinnen werden als weltweit wichtigste Zeitgenossen geführt: die Kölnerin Rosemarie Trockel, die sich auf einem Spitzenplatz behauptet und neu dabei als Aufsteigerin die exzentrische Sprühmalerin Katharina Grosse. Mit Georg Baselitz (4. Platz) und Anselm Kiefer (6. Platz) dominieren vier Deutsche die Top Ten, auf denen der Amerikaner Bruce Nauman seit Jahren den zweiten Platz behauptet.

(LNW)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort