Neuer Kölner Generalvikar Guido Assmann „Wir müssen eine weitere Spaltung der Kirche verhindern“

Interview | Köln · Der neue Kölner Generalvikar will sich von der Krisenstimmung im Erzbistum nicht lähmen lassen. Das Schicksal der Kirche, sagt der 58-Jährige, dürfe nicht von Bischöfen abhängen.

 Der neue Generalvikar des krisengeschüttelten Erzbistums Köln, Guido Assmann (58),

Der neue Generalvikar des krisengeschüttelten Erzbistums Köln, Guido Assmann (58),

Foto: Beatrice Tomasetti

Herr Assmann, sogar als neuer Generalvikar sind Sie Dompropst geblieben. Wann wird der Dom denn endlich fertig?