1. Kultur
  2. Film

62-Jährige erliegt Krebsleiden: Witwe von Curd Jürgens gestorben

62-Jährige erliegt Krebsleiden : Witwe von Curd Jürgens gestorben

Hamburg (rpo). Bereits am vergangenen Sonntag ist die Witwe von Curd Jürgens, Margie Jürgens, gestorben. Sie ist in Zürich einem Krebsleiden erlegen.

Der Anwalt der Familie sagte der "Bild"-Zeitung: "Sie erlag am Sonntagmorgen in einer Zürcher Privatklinik einem schweren Leiden. Sie war schon lange krank."

Das Blatt zitiert außerdem einen Freund der Verstorbenen: "Seit langem litt Margie an einer heimtückischen Krebserkrankung des Magen-Darm-Trakts. Das letzte Jahr war sehr hart für sie. Margie lag mehr in der Klinik als zu Hause."

Die gelernte Fotografin Margie Schmitz aus Königsberg hatte als Model gearbeitet, bevor sie Curd Jürgens kennenlernte. Sie wurde im März 1978 seine fünfte Frau und brachte ihre Tochter Miriam in die Ehe.

Margie Jürgens war an der Seite ihres Mannes, als er am 18. Juni 1982 in einem Wiener Krankenhaus starb. Sie wollte Curd Jürgens ein würdiges Andenken bewahren und erfüllte deshalb seinen Wunsch nicht, seinen gesamten filmischen Nachlass in seinem Swimming Pool bei seinem Haus in Frankreich zu verbrennen. Die Witwe überließ den Nachlass dem Deutschen Filmmuseum in Frankfurt am Main zur wissenschaftlichen Aufarbeitung.

Sie kümmerte sich außerdem um die Förderung junger Schauspieler, indem sie die in diesem Jahr erstmals verliehene Curd-Jürgens-Gedächtniskamera für den besten männlichen Nachwuchsschauspieler stiftete, eine mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen der von der Zeitschrift "Hörzu" verliehenen Goldenen Kamera.

Ihre Krankheit habe sie selbst ihren Freunden verschwiegen, berichtete "Bild". So habe der Berliner Filmproduzent Artur Brauner gesagt: "Margie erzählte mir, dass sie nur Knieprobleme hätte und deshalb in die Klinik müsse. Nächsten Monat sollte ich sie besuchen kommen." Margie Jürgens' 32-jährige Tochter war dem Bericht zufolge vergangene Woche von ihrem Wohnort London zum Sterbebett gerufen worden.

Nach Informationen der Zeitung kann Margie Jürgens aus Platzgründen nicht neben Curd Jürgens beigesetzt werden, der ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof hat.