Deutscher Starregisseur Wenders erhält Bayerischen Filmpreis

München · Wim Wenders (66), deutscher Regisseur, erhält im Rahmen des Bayerischen Filmpreises den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten. Die Auszeichnung wird ihm Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am 20. Januar in München überreichen.

Wim Wenders
12 Bilder

Wim Wenders

12 Bilder

Wenders sei einer der renommiertesten Filmemacher weltweit, heißt es in der Begründung. Mit seinen Erfolgen bis hin zu seinem aktuellen 3-D-Meisterwerk "Pina" ziehe er das Publikum in seinen Bann und lehre eine neue Art des Zusehens. Seine unverwechselbare Handschrift in der Bildsprache sei einzigartig und mache Wenders zu einem "ganz Großen des Deutschen Films".

Der Regisseur habe mit Arbeiten wie "Paris, Texas", "Himmel über Berlin" oder "Buena Vista Social Club" Filmgeschichte geschrieben und sei weit über Deutschland hinaus gefeiert worden, lautet das Urteil. Wenders ist Träger des Bayerischen Filmpreises 1987 und 1993 im Bereich Regie und bekam viele nationale und internationale Auszeichnungen. Der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ging in den vergangenen Jahren unter anderen an Volker Schlöndorff, Maximilian Schell, Michael Verhoeven, Michael Ballhaus, Peter Schamoni, Joseph Vilsmaier und Hannelore Elsner.

(KNA)
Meistgelesen
Anfassen erlaubt
“Please touch!“ von Tony Cragg im Kunstpalast Anfassen erlaubt
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort