Toronto International Film Festival 2016: Nicole Kidman und Natalie Portman auf dem roten Teppich

Toronto International Film Festival: Die schrägen Outfits von Rachel Weisz und Nicole Kidman

Beim "Toronto International Film Festival" waren die Hollywood-Stars die Hingucker auf dem roten Teppich. Märchenprinzessin, Diskokugel oder Litfaßsäule – die Ideen der Reichen und Schönen waren begehrtes Fotomotiv. Ob die Ideen auch gelungen waren, ist eine andere Frage.

Besonders Schauspielerin Nicole Kidman verblüffte ihre Fans mit einem gestreiften, stromlinienförmigen Outfit, das nur wenige Einblicke zuließ. Auch Rachel Weisz kam im bunten Kleidchen zwar ausgefallen, aber immer noch brav daher.

Ganz anders fiel die Wahl der Garderobe von Elizabeth Chambers aus: Die 34-jährige Texanerin trug ein teils durchsichtiges Abendkleid, mit dem sie die Fotografen offenbar bewusst auf ihre Unterwäsche aufmerksam machen wollte.

Besucher wählen besten Film

Das Toronto International Film Festival (TIFF) ist ein zehntägiges Event, das seit 1976 im kanadischen Toronto stattfindet. Veranstaltungsort ist der Festival Tower, ein neues Gebäude in der Adelaide Street West. Seit 1984 gibt es eine eigene Programmschiene für kanadische Filme.

  • Fotos : MTV VMA - die Tops und Flops vom roten Teppich

Eine offizielle Wettbewerbsjury gibt es nicht, als wichtigster Preis gilt der "People's Choice Award", der von den Festivalbesuchern an den besten Spielfilm und Dokumentarfilm vergeben wird. Die Vorjahressieger dieser begehrten Trophäe sind "12 Years a Slave" (2013), "The Imitation Game" (2014) und "Room" aus dem vergangenen Jahr.

(mro)