"Star Wars"-Weltpremiere: Fans und Schauspieler feiern "Die letzten Jedi"

Fans feiern "Die Letzten Jedi": John Boyega erreicht "Star Wars"-Gala im letzten Moment

Ein Schneesturm hat beinahe die Weltpremiere des neuen "Star Wars"-Films durcheinander gewirbelt. "Der beste Pilot der Galaxie" brachte Schauspieler John Boyega aber gerade noch rechtzeitig nach Los Angeles.

Boyega hatte am Samstag im Schneetreiben auf dem Flughafen der US-Stadt Atlanta fest gesessen. "Ich brauche einen Piloten!!!", twitterte der 25-Jährige verzweifelt vom Airport. In letzter Minute brachte ihn dann doch noch ein Flugzeug an die Westküste - "dank dem besten Piloten der Galaxie, Poe Dameron", wie Boyega dort auf dem roten Teppich scherzte. In "Star Wars" mimt er den Helden Finn.

Tausende Star-Wars-Fans verfolgten in Los Angeles die Premiere des Films "Star Wars: The Last Jedi". Mehrere Schauspieler aus dem Film marschierten über den roten Teppich, während Filmmusik zu hören war und Zuschauer jubelten.

  • Quiz für Fans : Sind Sie bereit für die nächste "Star Wars"-Episode?
  • Figur aus Star Wars : Chewbacca geht in Neuss zum Friseur

"Es ist ein Star-Wars-Film und die Energie heute Abend ist ziemlich fantastisch", sagte der strahlende Schauspieler Andy Serkis, der den Schurken Snoke spielt. Die Schauspielerin Daisy Ridley, die Darstellerin von Rey, traf in einem glitzernden Kleid mit weißen Sternen ein. Über ihr Outfit sagte sie, es mache "einfach Spaß".

"Star Wars: Die letzten Jedi" ist der achte Film der "Star-Wars"-Reihe und kommt am 14. Dezember in die deutschen Kinos. Der Film beinhaltet die Rückkehr der Figur Luke Skywalker. Zudem ist die vor einem Jahr verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher in ihrer letzten Rolle zu sehen. Experten sagen einen der erfolgreichsten Filmstarts der Kinogeschichte voraus. Erwartet werden allein am ersten Wochenende Einnahmen von rund 220 Millionen Dollar (187 Millionen Euro).

(wer)