1. Kultur
  2. Film

Star Wars 8 verspätet sich wegen großem Erfolg auf den 15. Dezember 2017

Großer Erfolg als Begründung : "Star Wars: Episode VIII" verspätet sich auf Dezember 2017

Fans der "Star Wars"-Saga müssen länger auf den nächsten Film warten, als bisher gedacht. Der achte Teil kommt erst im Dezember 2017 in die Kinos – ein halbes Jahr später als geplant.

Fans der "Star Wars"-Saga müssen länger auf den nächsten Film warten, als bisher gedacht. Der achte Teil kommt erst im Dezember 2017 in die Kinos — ein halbes Jahr später als geplant.

Als neuer Termin für die Premiere des nächsten "Star Wars"-Film wird nun der 15. Dezember 2017 genannt, und nicht wie bisher der 26. Mai. Das haben der US-Unterhaltungskonzern Disney und die Produktionsfirma Lucasfilm mitgeteilt. Als Begründung nannten die Macher den enormen Erfolg von "Star Wars: Das Erwachen der Macht".

Der im vorigen Monat gestartete Film unter der Regie von J.J. Abrams spielte weltweit schon mehr als 1,8 Milliarden Dollar ein. Damit spielte der Streifen an den nordamerikanischen Kinokassen mehr Geld ein als der bisherige Rekordhalter "Avatar" aus dem Jahr 2009 und ist in Nordamerika nun der erfolgreichste Film aller Zeiten.

Es war der erste "Star Wars"-Film mit einer Dezember-Premiere, der damit vom Weihnachtsgeschäft profitierte. Der achte Teil wird von Rian Johnson ("Looper", "Brothers Bloom") inszeniert. Die Dreharbeiten sollen im Februar in London beginnen.

  • Kritik an "Star Wars" : Ist das "Erwachen der Macht" nur eine Kopie?
  • Fragen zu Rey, Kylo Ren und Luke : Diese Antworten erwarten "Star Wars"-Fans in Episode VIII
  • Filmkritik zum neuen "Star Wars" : Die Macht ist stark in diesem Film

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas hatte im Jahr 2012 die Markenrechte an Disney verkauft. Der Konzern plant zwei weitere Episoden sowie einen Extra-Film über die Jugendzeit von "Han Solo".

Lesen Sie hier, welche Antworten sich Fans vom achten "Star Wars"-Teil erwarten.

Mehr zu "Star Wars" lesen Sie in unserem Dossier.

(hebu/dpa/afp)