Lady Gaga gibt Filmdebüt in "Machete Kills": "Sie war super. Wahnsinn!"

Lady Gaga gibt Filmdebüt in "Machete Kills" : "Sie war super. Wahnsinn!"

Bislang kennt man Lady Gaga als extrem schrille Erscheinung auf den Musikbühnen der Welt. Doch jetzt muss ein neues Kapitel geschrieben werden. Die 26-Jährige hat ihren ersten Kinofilm gedreht - mit Kultregisseur Robert Rodriguez.

2010 landete Robert Rodriguez einen Überraschungshit mit seinem Film "Machete". Der bestand ursprünglich nur aus einem Trailer zu einem anderen Film. Weil er aber so großen Zuspruch bekam, erweiterte Rodriguez den Stoff zu einem Kinofilm.

Im ersten Teil spielten unter anderem Danny Trejo, Steven Seagal, Robert De Niro, Jessica Alba, Cheech Marin, Don Johnson und Lindsay Lohan mit. Premiere feierte "Machete" am 1. September 2010 auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2010 außerhalb des Wettbewerbs.

Jetzt hat Rodriguez die Dreharbeiten zu Teil zwei, "Machete Kills", abgeschlossen. Wieder konnte er namhafte Schauspieler für seinen Streifen gewinnen, darunter natürlich Danny Trejo als "Machete", Mel Gibson, Sofia Vergara, Jessica Alba, Zoe Saldana und Charlie Sheen für die Rolle des US-Präsidenten.

Ganz besonders begeistert zeigte sich der Kultregisseur von Lady Gagas Filmdebüt: "Ich habe gerade meine Arbeit mit Lady Gaga an 'Machete Kills' beendet. Sie war super. Wahnsinn. Es hat mich echt umgehauen", twittert er.

Und auch Lady Gaga hat's gefallen. Sie schrieb auf ihrem Twitter-Account: "Ja, es ist wahr. Ich gebe mein Schauspieldebüt in dem wunderbaren Machete Kills von Rodriguez. Ich bin so aufgeregt!!! Die Dreharbeiten waren irre."

Kinostart des Trashfilms ist 2013.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lady Gagas Filmdebüt in "Machete"-Fortsetzung

(csr)
Mehr von RP ONLINE