Schauspieler Herb Jeffries mit 100 Jahren gestorben

Hollywoods erster schwarzer Cowboy: Schauspieler Herb Jeffries mit 100 Jahren gestorben

Im Alter von 100 Jahren ist "Hollywoods erster schwarzer Cowboy" gestorben. Herb Jeffries erlag am Sonntag in einem Krankenhaus in Los Angeles einem Herzleiden.

Das berichtete die "Los Angeles Times" unter Berufung auf den Biografen des Schauspielers und Musikers berichtete. Jeffries war in den USA fast vergessen, obwohl er Film- und Musikgeschichte geschrieben hat.

Jeffries hieß eigentlich Umberto Valentino und wurde im September 1913 in Detroit geboren. Der Jazzmusiker spielte in den dreißiger Jahren in einer Reihe mittelmäßiger Western mit. Dem Zeitgeschmack folgend orientierten sich diese Streifen nicht an der harten Realität, sondern waren Musik- und Revuefilme. In einer komplett weißen Umgebung war Jeffries der erste schwarze "singende Cowboy".

Jeffries machte auch als Jazzsänger Karriere und arbeitete mit Duke Ellington zusammen. Sein größter Hit war "Flamingo", der sich 1940 millionenfach verkaufte.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE