1. Kultur
  2. Film

Verfilmung über Leben der Soul-Diva: Rihanna möchte Whitney Houston spielen

Verfilmung über Leben der Soul-Diva : Rihanna möchte Whitney Houston spielen

R&B-Sängerin Rihanna würde in einem Film gerne Whitney Houston spielen. Dafür würde sie alles geben, sagte die aus Barbados stammende Sängerin am Montag der Nachrichtenagentur PA.

R&B-Sängerin Rihanna würde in einem Film gerne Whitney Houston spielen. Dafür würde sie alles geben, sagte die aus Barbados stammende Sängerin am Montag der Nachrichtenagentur PA.

Gerüchte, die Rolle sei ihr bereits angeboten worden, wies sie zurück. "Mich hat noch niemand angerufen." Rihanna feiert demnächst im Science-Fiction-Film "Battleship" ihr Debüt als Schauspielerin.

Houston sei eines ihrer großen Vorbildern, sagte Rihanna. "Ich habe immer zu ihr aufgeschaut." Als Kind habe sie ständig Houstons Musik gehört. "Sie ist zum Teil mitverantwortlich, dass ich ins Musikgeschäft gegangen bin."

Houston war im Februar mit 48 Jahren gestorben. Sie ertrank in einer Badewanne, nachdem sie Kokain konsumiert hatte. Die Ermittler stuften den Tod als Unfall ein.

Letzter Film von Houston

Knapp zwei Monate nach dem Tod der Soul-Diva gibt es die ersten Bilder von ihrem letzten Film, der im Oktober in die deutschen Kinos kommen soll. In der "Today"-Show des US-Senders NBC wurde am Montag erstmals ein Trailer zu dem Filmmusical "Sparkle" gezeigt. Houston spielt darin die Mutter von drei Mädchen, die als Sängerinnen berühmt werden möchten. In dem kurzen Clip ist sie als besorgte Mutter in den 60er Jahren zu sehen.

Die Dreharbeiten zu "Sparkle" hatten im Herbst begonnen. Es ist ein Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1976 über den Aufstieg dreier Schwestern als Sängerinnen. Die Hauptrolle der jüngsten Schwester "Sparkle" spielt "American Idol"-Gewinnerin Jordin Sparks.

Houston, die auch als ausführende Produzentin beteiligt war, wollte 16 Jahre nach ihrem letzten Kinoauftritt damit ihre Filmkarriere wieder in Schwung bringen. Die Sängerin war zuletzt 1996 in dem Film "Rendezvous mit einem Engel" auf der Leinwand zu sehen. Davor spielte sie in "Waiting to Exhale - Warten auf Mr. Right" mit. 1992 war die Sängerin durch den Hitfilm "Bodyguard" an der Seite von Kevin Costner auch als Schauspielerin berühmt geworden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rihanna mit neuer Frisur und Haarfarbe in Japan

(dpa)