Schauspieler starb im Alter von 88 Jahren: O.W. Fischer vererbt seine Millionen den Katzen

Schauspieler starb im Alter von 88 Jahren : O.W. Fischer vererbt seine Millionen den Katzen

Berlin (rpo). Ein etwas ungewöhnliches Testament scheint der Schauspieler O.W. Fischer hinterlassen zu haben. In seinem letzten Willen soll er sein auf zwölf Millionen Euro geschätztes Vermögen seinen Katzen vermacht haben.

<

p class="text"><P>Berlin (rpo). Ein etwas ungewöhnliches Testament scheint der Schauspieler O.W. Fischer hinterlassen zu haben. In seinem letzten Willen soll er sein auf zwölf Millionen Euro geschätztes Vermögen seinen Katzen vermacht haben.

<

p class="text">Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Vor allem Katzen in Tierheimen sollen erben. Außerdem habe der Schauspieler verfügt, die Urne mit seiner Asche im "Katzenmausoleum" seines Gartens aufzustellen, berichtet das Blatt weiter. Dort würden bereits die Urnen seiner 25 Katzen und die Urne seiner verstorbenen Frau aufbewahrt.

<

p class="text">Fischer war am Sonntag im Alter von 88 Jahren im schweizerischen Lugano an einem Herzversagen gestorben. Mit Filmen wie "Es muss nicht immer Kaviar sein", "Peter Voss, der Millionendieb" und "Ludwig II." wurde der Schauspieler in den 50er Jahren zu einem der größten Stars des deutschen Films. Er spielte unter anderem an der Seite von Maria Schell, Senta Berger und Lilo Pulver.

Mehr von RP ONLINE