Oscars: Witzige Momene, Pannen und politische Botschaften der vergangenen Jahre

Verleihung in Los Angeles: Was in einer Oscar-Nacht so alles passiert

In der Nacht von Sonntag auf Montag wird in Los Angeles zum 90. Mal die begehrteste Filmtrophäe der Welt vergeben. Dabei hat es viele unvergessene Momente gegeben. Gewitzte Moderatoren, rührende Dankesreden und politische Botschaften - alles war dabei.

"And the Oscar goes to ..." wird Sonntagnacht wieder der meist gesagte Satz in Los Angeles sein. Neben den ausgezeichneten Filmen bleiben aber vor allem andere Momente im Gedächtnis. Sei es das wohl bekannteste Promi-Selfie der Welt von Ellen DeGeneres aus dem Jahr 2014, der erste Oscargewinn von Leonardo Di Caprio nach fünf gescheiterten Versuchen 2016 oder die posthume Auszeichnung Heath Ledgers als bester Nebendarsteller 2009.

Darüber hinaus gab es auch viele, teils unfreiwillig witzige Momente, wie den Stolperer von Jennifer Lawrence beim ersten Oscargewinn. Und die Auftritte der Moderatoren natürlich, die immer am meisten beäugt werden. In unserer Bilderstrecke geben wir einen Überblick über die Höhepunkte der vergangenen Jahre.

(se)