1. Kultur
  2. Film

Nymphomaniac und Stromberg starten endlich im Kino

Die Kinostarts der Woche : "Nymphomaniac" und "Stromberg" starten endlich im Kino

Zwei Filme, auf die Fans sehnsüchtig gewartet haben, sind am Donnerstag in den Kinos angelaufen. Sowohl "Stromberg – der Film" als auch "Nymphomaniac" sind Kandidaten, die deutsche Kinospitze zu erobern.

Zwei Filme, auf die Fans sehnsüchtig gewartet haben, sind am Donnerstag in den Kinos angelaufen. Sowohl "Stromberg — der Film" als auch "Nymphomaniac" sind Kandidaten, die deutsche Kinospitze zu erobern.

"Nymphomaniac" ist das heißdiskutierte Sexsuchtdrama von Lars von Trier. Das Leben der Protagonistin Joe hat einen entscheidenden Inhalt: Sex. An einem regnerischen Abend findet der Junggeselle Seligman die selbsternannte Nymphomanin in einer dunklen Gasse und nimmt sie mit zu sich nach Hause.

Gut zehn Jahre nach dem Start seiner Kultserie macht Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) mit einem Kinofilm Feierabend. Ein letztes Mal begleitet ein fiktives Dokumentationsteam den fiesesten Chef der Welt und die Schadensregulierung der Capitol-Versicherung. Die Belegschaft um Büro-Streber Berthold "Ernie" Heisterkamp (Bjarne Mädel) lässt alle Aktenordner stehen und reist zur Betriebsfeier in die Provinz, wo es nicht nur Grund zur Party gibt.

Hier geht es zu den Kinostarts der Woche in Kürze.

(spol)