Monty-Python-Star Terry Jones ist tot

Komiker wurde 77 Jahre alt : Monty-Python-Star Terry Jones ist tot

Terry Jones, Mitglied der britischen Komikergruppe Monty Python, ist tot. Er sei am Dienstagabend nach einer langen Erkrankung gestorben, teilte sein Management am Mittwoch mit.

Der Komiker und Regisseur litt seit Jahren an einer seltenen Form von Demenz. "Seine Arbeit mit Monty Python, seine Bücher, Filme, Fernsehsendungen, Gedichte und anderen Arbeiten werden für immer weiterleben - das passende Vermächtnis eines echten Universalgelehrten" erklärte Jones' Familie.

Die Komikertruppe Monty Python feierte in den 70er Jahren mit Fernsehserien und Filmen wie "Die Ritter der Kokosnuss" riesige Erfolge. Kultstatus hat bis heute die Bibel-Satire "Das Leben des Brian" - der Film über einen falschen Messias brachte allerdings gläubige Christen auf die Barrikaden.

Ihr letztes großes Projekt war der Film "Der Sinn des Lebens" aus dem Jahr 1983. Alle Mitglieder starteten schließlich mehr oder weniger erfolgreiche Solo-Karrieren.

Er hinterlässt seine Frau Anna Söderström und die Kinder Bill, Sally und Siri. „Wir haben einen gütigen, lustigen, warmherzigen, kreativen und wahrhaft liebevollen Mann verloren, dessen kompromisslose Individualität, verwegener Intellekt und außergewöhnlicher Humor zahllosen Millionen über sechs Jahrzehnte Vergnügen bereit haben“, hieß es in einer Erklärung der Familie.

(csi/dpa)