Spanischer Regisseur: Miguel Morayta Martínez ist tot

Spanischer Regisseur: Miguel Morayta Martínez ist tot

Der spanische Regisseur Miguel Morayta Martínez ist am Mittwoch im Alter von 105 Jahren gestorben. Das teilte der Verband der mexikanischen Filmschaffenden am späten Mittwochabend mit. Martínez drehte während seiner Karriere 74 Filme und gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Goldenen Zeitalters des mexikanischen Kinos in den 1930er bis 1950er Jahren.

Der Neffe zweiten Grades des früheren spanischen Diktators Francisco Franco stammte aus einer republikanischen Familie und strebte zunächst eine Offizierslaufbahn an. Bei Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs 1936 emigrierte er nach Mexiko und begann seine Karriere beim Film. Zu seinen Werken gehören "Capulina contra los monstruos" (1973), "Vagabunda" (1950) und "El medico de las locas" (1955).

(dpa/felt)
Mehr von RP ONLINE