Logan Lucky - Ocean's Eleven mit Rennautos

"Logan Lucky" : "Ocean's Eleven" mit Rennautos

LOGAN LUCKY - Steven Soderberghs "Ocean's"-Nachfolger

"Ocean's Eleven"-Regisseur Steven Soderbergh kehrt mit einer neuen Gaunerkomödie zurück: In "Logan Lucky" geht es um den großen Coup zweier Brüder, bei dem auch Nascar-Fans auf ihre Kosten kommen.

Eigentlich hatte Steven Soderbergh dem Kino Adieu gesagt. Es ist vier Jahre her, dass sich der Regisseur ("Ocean's Eleven") öffentlich von der großen Leinwand verabschiedete. Der heute 54-Jährige wollte sich dem Fernsehen widmen. In seiner Auszeit arbeitete Soderbergh an TV-Serien wie "The Knick". Nun aber folgt der Rücktritt vom Rücktritt.

Soderbergh, der zu den ganz wenigen amerikanischen Filmemachern gehört, denen es immer wieder gelingt, die Stärken eines breitenwirksamen Hollywoodkinos mit den Vorteilen des kleinen, unabhängigen US-Films zu vereinen, kehrt auf die Kinoleinwand zurück. Dass er sich dabei von starken Schauspielern wie Bond-Darsteller Daniel Craig, Channing Tatum und Adam Driver flankiert weiß, macht die Rückkehr leichter. Es geht um einen gekonnt inszenierten und spannend erzählten Raubzug in einem uramerikanischen Teil der Vereinigten Staaten.

Im Mittelpunkt von "Logan Lucky" stehen die Brüder Jimmy (Tatum) und Clyde (Driver). Beide haben es nicht leicht; immer wieder ist im Film von einem Fluch die Rede, der auf der Familie aus West Virginia laste. Während Jimmy getrennt von seiner Frau lebt und sich mehr schlecht als recht behauptet, büßte Clyde bei einem Einsatz im Irak gar einen Großteil des linken Armes ein. Der Barkeeper trägt seither eine Prothese, die noch eine Rolle spielen soll in diesem Gaunerstück voller Überraschungen.

So misslich die Lage aber auch ist, irgendwie geht es für die Logans immer weiter. Jimmy verfällt auf eine, zunächst völlig verrückt und gänzlich unrealisierbar anmutende Idee: Ausgerechnet bei einem der größten Autorennen der USA will Jimmy zuschlagen, es geht um einen unterirdischen Tresor, in dem die Tageseinnahmen gesichert werden. Alleine freilich mag das zwar entschlossene, jedoch leicht naive Brüderpaar nicht agieren, fachmännischen Beistand holt man sich schließlich bei einem berühmt-berüchtigten Safeknacker (Craig).

"Logan Lucky" ist ein Film mit vielen Stärken. Soderbergh erweist sich als Stilist und Farbmagier. Einen so quietschbunten, so eingängigen wie klugen Film findet man selten. Der Rücktritt vom Rücktritt hat sich gelohnt.

Logan Lucky, USA 2017 - Regie: Steven Soderbergh mit Channing Tatum, Adam Driver, Daniel Craig, Seth MacFarlane, Katie Holmes, Hilary Swank 119 Min.

(RP)
Mehr von RP ONLINE