Knuffig: Die Fortsetzung von "Paddington"

Knuffig: Die Fortsetzung von "Paddington"

Roter Hut, blauer Dufflecoat und ein unbändiger Hunger auf Marmeladenbrote. Das ist Paddington, der Bär. Zum zweiten Mal erobert der Sympathieträger nun die Kinoleinwand. "Paddington 2" lautet der schlichte Titel der Fortsetzung. Freundschaft ist das große und wunderbar umgesetzte Thema dieses witzigen und warmherzigen Familienfilms.

Dabei punktet die neue Paddington-Geschichte mit einem hervorragend animierten Bären-Hauptdarsteller und Promi-Schauspielern von Hugh Grant über Brendan Gleeson bis Sally Hawkins. Dem Bären leiht Elyas M'Barek wieder seine Stimme. Paddington, den es aus seiner Heimat Peru nach London verschlagen hat, ist längst ein vollwertiges Mitglied der Familie Brown (Sally Hawkins, Hugh Bonneville, Madeleine Harris, Samuel Joslin) geworden. Weil er seine Herkunft aber nicht vergessen hat, will Paddington seiner Tante Lucy zum 100. Geburtstag ein besonders Geschenk nach Peru schicken.

Der Film ist Michael Bond gewidmet, dem im Juni im Alter von 91 Jahren gestorbenen Schöpfer der Kinderbuchfigur Paddington. Empfehlung für alle Filmbesucher: Unbedingt auf den Abspann achten, der unter anderem von Mrs. Browns neuer Leidenschaft erzählt! Drei Jahre nach Paddingtons erstem Kinoabenteuer gibt es auch im zweiten Teil ein knuffiges Happy End - und die Hoffnung auf eine weitere Fortsetzung.

Paddington 2, Großbritannien 2017 - Regie: Paul King, mit Hugh Grant, Sally Hawkins, Hugh Bonneville, Jim Broadbent, Brendan Gleeson, 103 Min., FSK ab 0

(dpa)