1. Kultur
  2. Film
  3. Kinokritiken

Klassiker-Fortsetzung "Vorstadtkrokodile 2": Abenteuer im Ruhrgebiet

Klassiker-Fortsetzung "Vorstadtkrokodile 2" : Abenteuer im Ruhrgebiet

(RP). Wenn sich die Hersteller eines Fortsetzungsfilms nicht einmal einen originellen Titel ausdenken, sondern einfach nur eine Nummer an den Originaltitel hängen, dann berechtigt das zu keinen großen Hoffnungen. Und "Vorstadtkrokodile 2" ist sicher auch kein Film, der Rekorde brechen oder das Original übertreffen kann. Der junge Regisseur Christian Ditter setzt auf Bewährtes und liefert eine sympathische, anständige Arbeit ab. Weitere Fortsetzungen der Reihe sind zwar nicht zwingend, aber durchaus willkommen.

(RP). Wenn sich die Hersteller eines Fortsetzungsfilms nicht einmal einen originellen Titel ausdenken, sondern einfach nur eine Nummer an den Originaltitel hängen, dann berechtigt das zu keinen großen Hoffnungen. Und "Vorstadtkrokodile 2" ist sicher auch kein Film, der Rekorde brechen oder das Original übertreffen kann. Der junge Regisseur Christian Ditter setzt auf Bewährtes und liefert eine sympathische, anständige Arbeit ab. Weitere Fortsetzungen der Reihe sind zwar nicht zwingend, aber durchaus willkommen.

Ungewöhnlich und erfreulich für einen Film, der sich vorwiegend an Kinder richtet, ist seine soziale Genauigkeit. Die Protagonisten entstammen der Mittelschicht. Ihre Eltern haben Arbeit, leben aber trotzdem bescheiden, oder sie drohen ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Es ist gut, dass ein Unterhaltungsfilm für Kinder solche Themen behandelt. Mit seiner Kapitalismuskritik riskiert Ditter sogar, dass FDP-Wähler ihren Kindern den Kinobesuch untersagen.

In diesem zweiten Teil versucht die Bande aus dem Ruhrgebiet herauszubekommen, warum in der Fabrik, die für die meisten Arbeitsplätze sorgt, die Maschinen still stehen. Hannes (der elfjährige Nick Romeo Reimann) kommt durch Zufall dem Täter auf die Spur: Es ist gerade jener Mann, der mit seiner Mutter ausgeht. Und ausgerechnet Hannes hat das Paar zusammengeführt. Mit dem Internet-Chat kennt er sich aus.

  • Judi Dench (l.) als Granny, Jude
    Neu im Kino: „Belfast“ von Kenneth Branagh : Eine Kindheit in Nordirland
  • „Alles andere als akkurat“ : Gucci-Familie kritisiert Darstellung im Film „House of Gucci“
  • „House of Gucci“ : Seifenoper mit italienischem Chic

Christian Ditter hat bereits mit der TV-Serie "Türkisch für Anfänger" anspruchsvolle Unterhaltung vorgelegt. "Vorstadtkrokodile 2" enthält leider ein paar unnötige, unrealistische Actionszenen, die hoffentlich nicht zur Nachahmung animieren. Einen Jungen im Rollstuhl mit in eine Höhle zu nehmen und nah an den Abgrund zu stellen, ist unverantwortlich. Dafür zeugen gleich zwei Liebeshandlungen von Feingefühl. Hannes' einsame Mutter (Nora Tschirner), die sich nach einer neuen Beziehung sehnt, wird als Figur ernst genommen; das ist in Kinderfilmen nicht üblich, wo man Erwachsene gern karikaturistisch überzeichnet. Und wie Hannes' Freundschaft zu Maria (die 14-jährige Leonie Tepe) sich in Liebe verwandelt, das setzt mit seiner sensiblen Gestaltung hoffentlich Maßstäbe für den Umgang mit Heranwachsenden im Film.

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Hier geht es zur Bilderstrecke: Szenen aus "Vorstadtkrokodile 2"

(RP)