1. Kultur
  2. Film

Kino in Euskirchen öffnet nach der Flut mit „James Bond“

Betrieb wieder möglich : Kino in Euskirchen öffnet nach der Flut mit „James Bond“

Das gesamte Erdgeschoss des Kinocenters in Euskirchen musste nach dem Hochwasser gereinigt, die Technik instand gesetzt werden. Der langersehnte nächste Teil der 007-Reihe darf dort am Donnerstag Premiere feiern.

Nach der Hochwasserkatastrophe im Juli kann das Kinocenter in Euskirchen am Donnerstag wieder öffnen - passend zum Start des neuen „James Bond“. Durch die Flut war das Kino wochenlang ohne Strom und Internet - jetzt funktioniere alles weitgehend, sagte Cineplex-Betreiber Sebastian Arenz am Mittwoch.

Bis zu den Filmsälen im Obergeschoss sei das Wasser zum Glück nicht gekommen, aber das ganze Erdgeschoss habe gereinigt und die Technik wieder instand gesetzt werden müssen. Die zerstörte Popcorn-Theke werde vorübergehend durch eine kleinere Popcornmaschine im Foyer ersetzt. Zuvor hatte die „Kölnische Rundschau“ berichtet.

Das kleinere Arthouse-Kino dagegen werde noch bis ins nächste Jahr hinein geschlossen bleiben, sagte Arenz. Hier müssten die Säle komplett entkernt werden.

(chal/dpa)