Puppenspieler Jerry Nelson ist tot: Graf Zahl hätte bis 78 zählen müssen

Puppenspieler Jerry Nelson ist tot : Graf Zahl hätte bis 78 zählen müssen

Eine Stimme, mit der Generationen junger Amerikaner vertraut waren, ist verstummt. Der Puppenspieler Jerry Nelson, der über 40 Jahre Bewohner der "Sesamstraße" darstellte, ist gestorben.

Nelson starb am späten Donnerstag in seinem Haus auf der Halbinsel Cape Cod (US-Bundesstaat Massachusetts), hieß es am Freitag auf der Internetseite der Jim Henson Company. Er wurde 78 Jahre alt.

Nelson war unter den ersten Mitarbeitern des "Sesame Street"-Teams von Jim Henson. Er war auch an den Fernsehserien "Die Fraggles" und "Muppet Show" beteiligt. Erst vor acht Jahre gab der damals 70-Jährige das Puppenspiel auf und verlieh den Figuren nur noch seine Stimme. Er war bis zuletzt dabei.

Lisa Henson, die Tochter von Jim Henson und Nachfolgerin im Chefsessel des Unternehmens, würdigte den Gestorbenen mit den Worten: "Jerry Nelson erfüllte alle seine Charaktere mit derselben sanften, liebenswürdigen Art und der gleichen Gefälligkeit, die zu seiner eigenen Persönlichkeit gehörten".

(dpa)
Mehr von RP ONLINE