"Equals"-Premiere in Los Angeles mit Kristen Stewart und Nicholas Hoult

Mit Kristen Stewart und Nicholas Hoult: Science-Fiktion-Romanze "Equals" feiert Premiere

Eine Welt ohne Krankheiten und Krieg – der Preis dafür ist, dass die Menschen im Sciene-Fiktion-Drama "Equals" keine Gefühle empfinden können. Natürlich verlieben sich die Hauptcharaktere trotzdem. Der Film wurde am Donnerstag in Los Angeles vorgestellt.

Das Science-Fiktion-Drama "Equals" läuft seit Donnerstag offiziell in den USA. Regisseur Drake Doremus inszeniert darin eine Liebesgeschichte zwischen zwei Bewohnern einer futuristischen Stadt. Die Menschen dort leben in Frieden. Alle Krankheiten und Emotionen wurden eliminiert. Der Preis dafür ist, dass sich Silas (Nicholas Hoult) und Nia (Kristen Stewart) eigentlich nicht ineinander verlieben können.

Doch dann bekommen beide eine seltsame Krankheit, die sie wieder Gefühle empfinden lässt. Sie verlieben sich ineinander und schmieden einen Fluchtplan, wie sie gemeinsam aus der Community fliehen können.

  • Neue Filme : Kinostarts der Woche


Die Hauptrollen werden von Twilight-Star Kristen Stewart und Nicholas Hoult gespielt. Fans kennen Hoult aus dem Film "X-Men: Days of Future Past". Wann der Film in Deutschland anläuft, ist noch nicht bekannt.

(heif)