1. Kultur
  2. Film

Dimpfelmoser und Pumbaa​: Schauspieler Rainer Basedow gestorben​

Dimpfelmoser und Pumbaa : Schauspieler Rainer Basedow mit 83 Jahren gestorben

Der Schauspieler Rainer Basedow ist am Sonntag verstorben. Zu seinen prägendesten Rollen zählte Wachtmeister Dimpfelmoser im Film „Der Räuber Hotzenplotz“. Beim Kinderfilm-Klassiker „Der König der Löwen“ synchronisierte er das Warzenschwein „Pumbaa“.

Der Schauspieler Rainer Basedow ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Er starb am Sonntag nach kurzer schwerer Krankheit im österreichischen Salzburg im Kreis seiner Familie, wie seine Agentur am Dienstag in Schondorf am Ammersee mitteilte. Am Freitag wäre Basedow 84 Jahre alt geworden. Die Trauerfeier soll auf seinen eigenen Wunsch im engsten Familienkreis stattfinden.

Zu Basedows bekanntesten Rollen gehörte die des Wachtmeisters Dimpfelmoser im Film „Der Räuber Hotzenplotz“ aus dem Jahr 1974. Später synchronisierte er das Warzenschwein „Pumbaa“ im Film „Der König der Löwen“. Er hatte zudem zahlreiche Gastauftritte in Serien wie „Tatort“, „Derrick“, „Der Alte“ oder „Der Bulle von Tölz“. Jahrelang gehörte er zu den Hauptdarstellern in der ZDF-Serie „Küstenwache“.

Basedow wurde 1938 in Thüringen geboren. Er durfte wegen „politischer Unzuverlässigkeit“ nicht in der DDR studieren. Nach seiner Flucht in den Westen begann er ein Lehramtsstudium in Braunschweig. Anschließend besuchte er eine Schauspielschule in München. Zwischen 1976 und 1995 war er festes Mitglied des politischen Kabaretts „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“. Basedow lebte zuletzt in Salzburg. Er hinterlässt seine Frau und vier Kinder.

(dni/AFP)