66. Internationale Filmfestspiel in Cannes: Kleidchen wechsel dich - Nicole Kidman in Cannes

66. Internationale Filmfestspiel in Cannes : Kleidchen wechsel dich - Nicole Kidman in Cannes

Nicole Kidman ist einer der Stars, die in Cannes als Hollywood-Star und Jurymitglied ganz besonders im Mittelpunkt stehen. Klar, dass das Styling da immer perfekt sein muss.

Schon bevor in Cannes der offizielle Startschuss zu den 66. Filmfestspielen fiel, waren die ersten Stars vor Ort. Unter ihnen auch Nicole Kidman, die wie ihre berühmten Kollegen seitdem bei jedem öffentlichen Auftritt von Kameras begleitet wird. Jurymitglied Nicole Kidman hat schon in den ersten Tagen bewiesen, wie wandlungsfähig sie ist - das Resultat: immer Kidman, aber immer ganz anders gestylt - und damit auch nie langweilig.

Erste Bilder im Vorfeld der 66. Internationalen Filmfestspiele in Cannes zeigen die 45-jährige Schauspielerin auf dem Weg zu einer Veranstaltung am Dienstag im Martinez Hotel. Natürlich warteten vor dem Hotel bereits die Fotografen, um einen Blick auf die Stars zu erhaschen und das Resultat in die Welt hinauszuschicken. Kein Problem für Nicole Kidman, die den Fotografen gut gelaut zuwinkte. Auch ihr Outfit überzeugte. Ein schwarz-glitzerndes Cocktailkleid, dazu hohe Schnürschuhe - sie zeigte sich stilsicher. Ihr Haar trug die Schauspielerin offen und glatt.

Zum offiziellen Jury-Fototermin am Mittwoch hatte sie sich dann etwas ganz anderes einfallen lassen. Locker zurückgebundenes Haar und ein schwarzes Kleid mit einem außergewöhnlichen Ausschnitt, der tief blicken ließ, dazu High Heels im Beeren-Ton für den geschickten farblichen Akzent. Ganz anders, aber ebenfalls überzeugend.

Auf dem roten Teppich am Abend gab es gleich das nächste Outfit zu bewundern. Im hellen, frühlingshaften Blümchenkleid. Damit setzte war sie - wohl ohne es zu beabsichtigen - der perfekten Gegensatz zum grauen Himmel über Cannes, aus dem es pünktlich zu ersten roten Teppich der Festspiele regnete. Und noch einen Kontrast gab es. Die Schauspielerin trug zu dem femininen Bustierkleid eine eher rockige Frisur. Die Seitenpartien waren streng zurückgesteckt, der Oberkopf antoupiert, dazu ein tiefer Zopf. So entstand der Eindruck, abrasierter Seitenpartien. Ob es gefiel, war Geschmackssache - der Kontrast zum Outfit war jedenfalls gelungen.

Damit überstrahlte sie alle anderen Jurykollegen, was in diesem Fall nicht allein auf ihre Größe (1,80 Meter plus High Heels) zurückzuführen war.

Die Bilder von Nicole Kidmans Kleidchen-wechsel-dich-Spiel finden Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So präsentiert sich Nicole Kidman in Cannes

(jco)