1. Kultur
  2. Film
  3. Cannes

„Coupez!“: Filmfestspiele in Cannes starten mit Zombiekomödie​

„Coupez!“ : Filmfestspiele in Cannes starten mit Zombiekomödie

Am Dienstag beginnt eines der wichtigsten Filmfestivals der Welt. Im französischen Cannes stammt der Eröffnungsfilm in diesem Jahr von Michel Hazanavicius. „Coupez!“ ist eine Komödie, die in einer stillgelegten Fabrik spielt.

Dort soll ein Low-Budget-Zombiefilm gedreht werden, der etwas aus dem Ruder gerät. Der Film von Hazanavicius („The Artist“) ist eine Adaption des japanischen Kultfilms „One Cut of the Dead“. Wegen des Krieges in der Ukraine trägt der Film einen anderen Titel als ursprünglich geplant. Nach Beschwerden aus der Ukraine erklärte sich Hazanavicius bereit, „Z (comme Z)“ umzubenennen in „Coupez!“.

Am Dienstag wird außerdem der amerikanische Oscar-Preisträger Forest Whitaker (60) erwartet. Er erhält dieses Jahr die Goldene Ehrenpalme. Whitaker präsentiert in Cannes den von ihm produzierten Film „For the Sake of Peace“. Er handelt von Menschen, die sich im Südsudan für Frieden einsetzen.

Cannes gilt als eines der wichtigsten Filmfestivals der Welt, es dauert bis zum 28. Mai. Hauptpreis der seit 1946 stattfindenden Filmfestspiele ist die Goldene Palme.

(felt/dpa)