"Machete Kills" feiert Weltpremiere: Blutig, gnadenlos und schwarzhumorig

"Machete Kills" feiert Weltpremiere : Blutig, gnadenlos und schwarzhumorig

Robert Rodriguez und Quentin Tarantino haben etwas gemeinsam: Wenn sie einen Film mit recht niedrigem Budget drehen, bekommen sie trotzdem ein Staraufgebot, dass mach eine Hundert-Millionen-Dollar-Produktion blass aussehen lässt. So auch jetzt bei dem schräg-blutigen "Machete Kills". Mit dabei unter anderem: Charlie Sheen, Lady Gaga, Zoe Saldana, Michelle Rodriguez, Danny Trejo, Amber Heard, Antonio Banderas, Cuba Gooding, Jr. und Mel Gibson. Jetzt war Premiere.

Die Weltpremiere war auf dem Fantastic Fest in Austin in Texas. Robert Rodriguez war mit seinen beiden Darstellern Danny Trejo und Alexa Vega angereist. Lange dauert es auch nicht mehr, bis der Film hierzulande in die Kinos kommt, Start ist am 19. Dezember.

Worum geht es in dem zweiten Teil der "Machete"-Trilogie? Der Mexikaner ist zurück — und geht auch im zweiten Teil blutig, gnadenlos und schwarzhumorig zur Sache. Ex-Federal Agent Machete (Danny Trejo) trauert um seine geliebte, im Drogenkrieg ermordete Sartana, als ihn der Präsident der Vereinigten Staaten (Charlie Sheen) für eine scheinbar übermenschliche Mission anheuert.

Machete soll den verrückten Kartellboss Mendez the Madman (Demiàn Bichir) ausschalten, der droht, die Vereinigten Staaten mit einer Nuklearrakete zu zerstören.

Der einzige Mann jedoch, der die Rakete entschärfen kann, ist der steinreiche, exzentrische Waffendealer Luther Voz (Mel Gibson), der ganz eigene Pläne für einen weltweiten Krieg mit Hilfe von Weltraumraketen hegt.

Doch beide haben sich mit dem falschen Mexikaner angelegt. Auf seiner wilden Jagd durch Mexiko verführt Machete nicht nur die heißesten Frauen, sondern schießt und säbelt sich durch unzählige Gegner, um die globale Anarchie zu stoppen.

Wie man sieht, es geht wieder mächtig schräg zur Sache, man darf also gespannt sein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Machete Kills" feiert Weltpremiere

(csr)
Mehr von RP ONLINE