„Avengers: Endgame“ gelingt mit 1,2 Milliarden Dollar Rekord-Start hin

In den ersten Tagen 1,2 Milliarden Dollar eingespielt : „Avengers: Endgame“ legt Rekord-Start hin

Superlative für das neueste Superheldenepos: „Avengers: Endgame“ hat Filmgeschichte geschrieben. 350 Millionen Dollar spielte die Disney-Produktion an ihrem ersten Wochenende in den nordamerikanischen Kinos ein

Das berichtete die Branchenseite „Hollywood Reporter“ – das schaffte noch keine Neuerscheinung.

Bisher hielt „Avengers: Infinity War“, gestartet im April des vergangenen Jahres, mit 258 Millionen Dollar (231 Millionen Euro) den Rekord. Weltweit brachte „Endgame“ in seinen ersten Tagen 1,2 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro) ein, auch das eine Bestmarke.

Die Kinogänger in den USA und Kanada begeistern sich derzeit offensichtlich sehr für Superhelden – auf dem zweiten Platz der Charts landete dem Portal „Box Office Mojo“ zufolge der Film „Captain Marvel“, in dem Hollywood-Star Brie Larson als Kriegerin in einer intergalaktischen Schlacht übernatürliche Kräfte besitzt. Die Einnahmen betrugen am nunmehr achten Wochenende 8,1 Millionen Dollar (7,3 Millionen Euro). Rang drei belegte der Horrorthriller „Lloronas Fluch“ mit 7,5 Millionen Dollar (6,7 Millionen Euro).

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE