Erster Kleidertrend bei den Filmfestspielen: Alles Spitze auf dem Lido

Erster Kleidertrend bei den Filmfestspielen : Alles Spitze auf dem Lido

In Venedig wurden gerade erst die 69. Auflage der Filmfestspiele eröffnet und schon zeichnet sich ein erster Kleidertrend ab. Bei der ersten Film-Präsentation waren nämlich auffallend viele Damen in Spitze auf dem roten Teppich zu sehen. Allen voran natürlich Laetitia Casta.

Wer hätte das gedacht? Schon am Eröffnungs-Abend der Filmfestspiele von Venedig zeigt sich ein erster Kleidertrend bei der holden Damenwelt auf dem Lido ab: die Spitze. Laetitia Casta hat es am Mittwochabend eindrucksvoll vorgemacht.

Das französische Topmodel schwebte in einem schwarzen Traum aus Spitze über den roten Teppich. Und um dieses Kleid tragen zu können, muss man auch Modelmaße haben, denn die Spitzenrobe verhüllte den Blick auf die Unterwäsche der Schönen kaum.

Aber auch andere Besucherinnen hatten sich für ein Spitzen-Outfit entschieden. So war auch zumindest das Oberteil der libanesische Schauspielerin und Regisseurin Nadine Labaki in schwarzer Spitze gehalten. Und auch Hollywood-Schönheit Kate Hudson trug ein ziemlich transparentes, aber creme-farbenes, Kleid.

Zwar war das erst der erste Filmfestspiel-Abend auf dem Lido, trotzdem erfreuten schon einige Schönheiten die Zuschauer und Fotografen. Man darf gespannt sein, welche Kleiderkreationen in den nächsten Tagen noch über roten Teppich auf dem Lido schweben.

(sap)