Alter schützt vor Filmen nicht: "Action-Opas" schlagen zurück

Alter schützt vor Filmen nicht : "Action-Opas" schlagen zurück

Düsseldorf (RPO). Bruce Willis feiert heute Abend in Berlin die Europa-Premiere des Actionfilms "Stirb Langsam 4.0". 19 Jahre nach dem ersten Teil verwandelt sich der 52-Jährige erneut in den New Yorker Polizisten John McClane, der sich dem Kampf mit Terroristen stellt.

In dem Streifen, der am 27. Juni in den deutschen Kinos anläuft, zeigt Willis wieder einmal die gesamte Bandbreite des Action-Genres. Er flucht, blutet und schießt was das Zeug hält. Doch sein legendäres weißes Unterhamd tauscht Willis gegen ein zerfetztes, grünes T-Shirt. "Es war einfach zu sexy", scherzte der Schauspieler in Berlin.

Willis erklärte zudem, er sei durchaus noch für eine weitere Fortsetzung der Reihe zu haben. Allerdings riet er den Produzenten, nicht mehr allzu lange damit zu warten. Für die Stunts seien seine Knochen allmählich doch zu alt und brüchig.

Doch Willis ist nicht der einzige Hollywood-Star, der nach dem Motto "Einmal Action, immer Action" treubleibt oder zumindest immer wieder zu den Wurzeln zurückkehrt.

Wir haben Ihnen die "Action-Opas" in einer Fotostrecke zusammengestellt.

Mehr von RP ONLINE