Bonn: Festival-Eröffnung von Tanz NRW in Bonn

Bonn : Festival-Eröffnung von Tanz NRW in Bonn

Die Sprache des Tanztheaters ist international. Wie mühelos es Grenzen überwindet, wurde bei der Eröffnung von Tanz NRW, dem alle zwei Jahre stattfindenden Festival mit aktuellen Tanzproduktionen aus NRW, offensichtlich. In den Kammerspielen Bad Godesberg zeigte die Tchekpo Dance Company ihre aktuelle Produktion "Three Levels". Gegründet hat sie der Westafrikaner Tchekpo Dan Agbetou in Frankreich bevor sie 1995 Teil seines Zentrums für Tanz und Kreativität "Dansart" in Bielefeld wurde. Das Publikum sah sich mit einer intensiven Auseinandersetzung mit dem afrikanischen Körper konfrontiert.

Fünf männliche Tänzer aus vier afrikanischen Ländern spielten einen Zyklus von der Geburt bis zum Tod, der sich auch als Geschichte der Menschheit (auf dem afrikanischen Kontinent) im Zeitraffer lesen ließ. Die Tänzer krochen aus Haufen zerknüllter Zettel wie die ersten Formen des Lebens aus dem Urschlamm. Sie wühlten in diesen Zetteln wie in einem Fundus von Ideen und Handlungsmöglichkeiten, entdeckten den Bühnenraum wie neugierige Tiere eine neue Umwelt. Tanz NRW bringt bis zum 7. Mai über 50 Aufführungen von 24 Kompanien in acht Städten.

Infos www.tanz-nrw-13.de

(mfk)