Düsseldorfer Open-Air-Theater feiert Premiere Eine Bühne für die Fans

Düsseldorf · „Glaube, Liebe, Fußball“ heißt das neue Fan-Spektakel, das vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus jetzt Premiere feierte. Eine harmlose Reise zur Europameisterschaft durch die kuriose Welt des Fußballs.

 Szene aus „Glaube, Liebe, Fußball“ mit Merlin Waller, Julia Heidenreich, Florian Lange als Horst „Schimmi“ Szymaniak, Adrian Reimering, Elias Nagel, Lazaros Kokoras und Ivaylo Dimitrov.

Szene aus „Glaube, Liebe, Fußball“ mit Merlin Waller, Julia Heidenreich, Florian Lange als Horst „Schimmi“ Szymaniak, Adrian Reimering, Elias Nagel, Lazaros Kokoras und Ivaylo Dimitrov.

Foto: Thomas Rabsch

Lange Zeit sah es am Premierentag nach einer Neuauflage der legendären Wasserschlacht zu Frankfurt aus. Als am 3. Juli 1974 übers Waldstadion (früher hießen die Arenen wirklich noch so) ein Wolkenbruch niederging und das WM-Spiel Deutschland gegen Polen gefährdete. Fast so wie jetzt in Düsseldorf. Nur diesmal steht Fußball als Theaterstück auf dem Spielplan – jedoch ebenso unter freiem Himmel. Den halben Tag hatte es in der Landeshauptstadt geplästert und die Theaterleute dazu getrieben, am Ende sieben Wetter-Apps zu befragen. Am Nachmittag entscheid man sich für die freundlichste – zu Recht: Pünktlich zur Premiere der Inszenierung von „Glaube, Liebe, Fußball“ vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus war es vorbei mit dem Regen.